Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Unaufsichtig

Personalie

  • Von Ralf Streck
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Bisher war der bekannteste Spanier, der im Zusammenhang mit der Rettung strauchelnder Sparkassen vor Gericht gestellt wird, der ehemalige Wirtschaftsminister und Ex-Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Rodrigo Rato. Der konservative Politiker bekommt nun Konkurrenz von Miguel Ángel Fernández Ordóñez. Der 71-jährige Sozialist, bis 2012 Chef der spanischen Zentralbank, wird am 16. März am Nationalen Gerichtshof in Madrid als Beschuldigter vernommen. Auch gegen weitere sieben Personen aus der Zentralbank oder der Börsenaufsicht wird in diesem Fall ermittelt.

Gemein ist beiden nicht nur, dass sie aus der Hauptst...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.