Werbung

Dankeschön

Márquez-Staue

Knapp drei Jahre nach dem Tod von Gabriel García Márquez ist in der kubanischen Hauptstadt Havanna eine Bronzestatue des kolumbianischen Schriftstellers enthüllt worden. Das Denkmal sei eine Hommage an den Literaturnobelpreisträger, »der so eng verbunden war mit Havanna, der Karibik und Kuba«, sagte Kolumbiens Botschafter Gustavo Bell am Donnerstag. Mit der Skulptur wolle sich sein Land außerdem bei den Kubanern für ihre Unterstützung des Friedensprozesses mit der Farc-Guerilla bedanken. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!