Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Papst spricht von räuberischem System

Rom. Papst Franziskus hat ein auf Anbetung des Geldes fußendes Wirtschaftssystem für wachsende Konflikte und populistische Tendenzen in der Welt verantwortlich gemacht. »Das Wirtschaftssystem, das mitunter mit räuberischer Brutalität vorgeht, sorgt für Verletzungen, die sträflich vernachlässigt wurden«, beklagte er in einer am Freitag veröffentlichten Grußbotschaft an das vierte Treffen der Volksbewegungen in Kalifornien. Die globalisierte Gesellschaft wende häufig unter dem Deckmantel von Unschuld und scheinbarer Toleranz den Blick von Notleidenden ab, sagte der Papst. Die Not hinter der heilen Fassade komme früher oder später jedoch zum Vorschein und könne nicht mehr verleugnet werden, denn Arbeitslosigkeit, Korruption und das »Ausbluten von Demokratien« seien wirklich, erklärt das Kirchenoberhaupt in seiner Botschaft an die bis zum Sonntag im US-amerikanischen Modesto tagenden Volksbewegungen. Versammelt sind dort rund 600 Delegierte von sozial benachteiligten Gesellschaftsgruppen aus aller Welt. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln