»Objektiv ungenügend« für Schulnoten

Jürgen Amendt findet, dass das Bewertungssystem leistungsfeindlich ist

  • Von Jürgen Amendt
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Es gibt eine Phase unserer Existenz, in der sind wir Teil einer surrealen Welt, einer Welt, in der es ein Bewertungssystem gibt, das individuelle Anstrengungen und persönliche Entwicklungen nicht berücksichtigen kann, weil die Schöpfer dieses Systems darauf beharren, dass es möglich ist, Individualität in einem Ziffernsystem von Eins bis Sechs abzubilden. Glücklicherweise verlassen wir ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.