Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Friedrich auf Montis Spuren

Der Pilot aus Oberbärenburg wird zum vierten Mal in Folge Zweierbob-Weltmeister

Francesco Friedrich wurde bei der Heim-WM am Königssee zum vierten Mal in Folge Weltmeister im Zweierbob. Damit ist er einer der erfolgreichsten Piloten in der Bobsportgeschichte.

Von Frank Kastner, Königssee

Der Jubelschrei von Francesco Friedrich hallte bis über den Königssee. Freudestrahlend ballte er die Fäuste, nachdem sein Bremser Thorsten Margis mit ausgestrecktem Arm über die Ziellinie fuhr. Mit seinem Auftritt schrieb der 26-jährige Bobpilot erneut Geschichte und gewann als erster Deutscher den vierten WM-Titel in Serie im kleinen Schlitten. Mit Margis dominierte er bei der Heim-WM am Königssee vom Start weg die Konkurrenz mit vier Laufbestzeiten und sensationellen 1,20 Sekunden Vorsprung.

Friedrich verwies den Kanadier Justin Kripps auf Rang zwei. Der nach einer Grippe geschwächte Johannes Lochner kam mit Anschieber Joshua Blum auf Rang drei. Nico Walther und Eric Franke belegten P...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.