Werbung

Libanons Präsident Aoun empfängt Marine Le Pen

Beirut. Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen ist in Beirut das erste Mal von einem ausländischen Staatsoberhaupt empfangen worden. Der libanesische Präsident Michel Aoun traf die Vorsitzende der Front National am Montag im Präsidentenpalast. Aoun ist der einzige christliche Präsident im Nahen Osten. Bei dem Treffen ging es um die französisch-libanesischen Beziehungen und die Flüchtlingskrise. Bisher hat die FN-Chefin nur wenige ausländische Spitzenpolitiker kennengelernt. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen