Yücel, der »Türke vom Dienst«

Netzwoche über die Berichterstattung zum Fall des in der Türkei inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel

  • Von Jürgen Amendt
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

In der Türkei sitzen derzeit zahlreiche inländische Journalisten in Haft, ihre ausländischen Kollegen wurden bislang weitgehend verschont. Erstmals wurde vor Wochenfrist mit Deniz Yücel allerdings ein deutscher Journalist in Gewahrsam genommen. Yücel, der früher für die Wochenzeitung »Jungle World« und die »taz« arbeitete, ist seit 2015 Türkei-Korrespondent der WeltN24-Gruppe. Ihm wird »Mitgliedschaft in einer Terrororganisation« und »Terrorpropaganda« vorgeworfen. Dabei geht es um gehackte E-Mails, die vom Mailkonto des türkischen Energieministers Berat Albayrak stammen sollen, dem Schwiegersohn des Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Yücel hatte darüber u. a. in der »Welt« berichtet.

Deniz Yücel, der neben einem deutschen auch einen türkischen Pass hat, sitzt noch immer im Polizeigefängnis von Istanbul. Der Fall beschäftigt die deutsche Diplomatie, wirft aber auch ein Licht auf die nach wie vor von Klischees und Vorurteilen ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 748 Wörter (4958 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.