Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ziemlich beste Freunde

In der Kieler Dreierkoalition knirscht es wieder einmal

  • Von Dieter Hanisch
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Kieler Regierungskoalition von SPD, Grünen und dem Südschleswigschen Wählerverband betont stets, in welcher Eintracht in Schleswig-Holstein durch das Dreierbündnis regiert werde. Doch ein zum wiederholten Mal auftauchender Dissens zweier Minister mit unterschiedlichen Parteibüchern stellt das Bild in Frage - und das im Vorfeld der Landtagswahlen in Schleswig-Holstein am 7. Mai.

Am vergangenen Dienstag war es wieder einmal soweit: Wirtschafts- und Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) und Umwelt- wie Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) gerieten aneinander. Streitthema: Die Ausweitung der Ölförderung im Welterbe-Status genießenden Nationalpark Wattenmeer. Die Fehde mitten im Wahlkampf ist natürlich ein gefundenes Fressen für die Konkurrenz: Kurzfristig haben CDU- und FDP-Fraktion im Landtag für Freitagmittag eine Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses anberaumt, um herauszufinden, welches Minis...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.