Werbung

Vier Tore ins Nichts

Eckwarderhörne. Weithin sichtbar: die Ruinen der historischen Landungsbrücke am Ostufer des Jadebusens in Niedersachsen. Der Anleger - hier bei Ebbe - wurde 1956 nach schweren Sturmschäden aufgegeben, in der Nähe wurde eine neue Anlage für die Jadebusen-Fähre nach Wilhemshafen gebaut. Heute ist die historische Landungsbrücke unter anderem von Austern bewachsen und dem endgültigen Zerfall nahe. Das kleine Eckwarderhörne mit seinem großen Campingplatz ist ein guter Ausgangspunkt zur Erkundung der Jadebusen-Region. dpa/nd Foto: dpa/Ingo Wagner

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen