26. Februar 1832

Als Reaktion auf den polnischen Aufstand von 1830/31 hebt Zar Nikolaus I. die Autonomie von Kongress-Polen auf. Dieser Teilstaat war vom Wiener Kongress als Nachfolger des von Napoleon gegründeten Herzogtums Warschau geschaffen worden. Er war durch Personalunion mit dem Zarenreich verbunden; der Romanow war auch polnischer König. Nikolaus I. löst die polnische Armee und den Sejm auf, lässt Universitäten schließen und beginnt mit der Russifizierung Polens. Foto: Archiv

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung