Berechnet Fiskus zu hohe Zinsen?

Klage gegen sechs Prozent Zinsen bei Steuernachzahlungen

  • Von Dr. Rolf Sukowski
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Ein Zinssatz von sechs Prozent pro Jahr ist in der derzeitigen Niedrigzinsphase einfach nicht zeitgemäß. Deshalb ist jedem, der diesen Zinssatz zahlen musste, zu raten, Einspruch einzulegen. Denn es ist nicht unwahrscheinlich, dass die derzeit laufende Klage Erfolg hat, auch deshalb, weil der Bund der Steuerzahler das Musterverfahren unterstützt.

Im aktuellen Verfahren vor dem Finanzgericht Münster geht es um die Klage eines Ehepaares aus Nordrhein-Westfalen. Ihnen geht es um die Steuerbescheide für die Jahre 2010 und 2011. Das Finanzamt benötigte für den Steuerbescheid 2011 mehr als zehn Monate - und setzte neben den nachzuzahlenden Steuern auch Zinsen von sechs Prozent pro Jahr fest. Die Bearbeitung der Steuererklärung 2010 wurde sogar erst im Januar 2016 abgeschlossen.

In beiden Fällen hatte das Ehepaar die verspätete Bearbeitung ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 409 Wörter (2724 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.