Werbung

Anzahl privater Haushalte nimmt weiter zu

Wiesbaden. Mehr Einwohner und kleinere Familien lassen die Zahl der Privathaushalte in Deutschland steigen. Laut einer am Dienstag veröffentlichten Vorausberechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wird es in 20 Jahren 43,2 Millionen Privathaushalte geben. 2015 hatten die Statistiker noch 40,8 Millionen Haushalte gezählt. »Zwei Faktoren werden die Entwicklung entscheidend prägen«, sagte Destatis-Mitarbeiterin Olga Pötzsch: »Veränderungen in der Altersstruktur und Größe der Bevölkerung sowie der Trend zu kleineren Haushalten.« Allein der Trend zu mehr Ein- und Zwei-Personen-Haushalten werde zu weiteren 1,6 Millionen Haushalten mehr führen. Die Zahl der Haushalte mit Kindern könnte dagegen bis 2035 von 9,9 auf 8,8 Millionen zurückgehen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!