Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Bürgerentscheid über Traditionsschiff-Standort

Rostock. Am 24. September können die Wahlberechtigten in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) nicht nur über die Zusammensetzung des Bundestags, sondern auch über den Standort des Traditionsschiffs »Dresden« mitentscheiden. Die Bürgerschaft machte am Mittwoch den Weg für einen Bürgerentscheid frei. Über den Standort des in den 1950er Jahren auf der Warnowwerft gebauten Schiffes wird seit Jahren diskutiert. Derzeit liegt das Schiff im Stadtteil Schmarl im IGA-Park und beherbergt das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum. Alternativstandort ist der Stadthafen, der mit dem Schiff aufgewertet werden und dem Museumsschiff eine größere Aufmerksamkeit verschaffen könnte. Die Bürgerschaft hat zugleich die Verwaltung beauftragt, ein Konzept vorzulegen, in dem unter anderem die Kosten einer Verlegung beziehungsweise die Zukunft des unterlegenen Standorts aufgezeigt werden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln