Zuflucht für Geschlagene

In Sachsen gibt es neben Frauenhäusern jetzt auch zwei Schutzwohnungen für Männer

  • Von Hendrik Lasch, Leipzig
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Einrichtung ist eher spartanisch: Vier Betten in drei kleinen Zimmern, Kleiderschränke, Stühle. Allerdings gibt es auch eine Küche »und sogar Blumen«, wie Petra Köpping bemerkt. Die Wohnung im obersten Geschoss eines Plattenbaus im Leipziger Stadtzentrum soll kein dauerhaftes Obdach bieten. An etwas Häuslichkeit, so stellt Sachsens SPD-Gleichstellungsministerin fest, muss es dennoch nicht fehlen für Menschen, die ihr eigenes Zuhause notgedrungen vorübergehend verlassen und hier Zuflucht suchen. Genauer: für Männer, die Opfer von häuslicher Gewalt werden.

Dass Männer in der Familie geschlagen werden, dass sie seelischer Misshandlung ausgesetzt sind oder ihnen der Geldhahn zugedreht wird, ist ein Problem, über das selten gesprochen wird - oder wenn, dann in abschätzig-ungläubigem Ton: »Häufig erleben wir so ein bestimmtes Lächeln«, sagt Frank Scheinert, Chef der im Oktober 2015 gegründeten Landesfachstelle Männerarbeit. Doch es handel...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 528 Wörter (3402 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.