Exotische Materieform

Physiker wollen erstmals metallischen Wasserstoff erzeugt haben. Da das Experiment aber nur einmal klappte, zweifeln Kollegen. Von Martin Koch

  • Von Martin Koch
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Wasserstoff (H) ist nicht nur das am häufigsten vorkommende Element im Universum. Es markiert auch den Anfang des chemischen Periodensystems. In dessen erster Hauptgruppe stehen unterhalb von Wasserstoff die sogenannten Alkalimetalle: Lithium, Natrium, Kalium etc. Obwohl Wasserstoff zum Teil ähnliche Eigenschaften wie diese silbrig glänzenden und äußerst reaktiven Metalle aufweist, wird er nicht den Alkalimetallen zugeordnet. Denn bei Normalbedingungen ist molekularer Wasserstoff (H2) ein farb- und geruchloses Gas. Zwar bildet er bei Temperaturen von 14,02 Kelvin (-259,2 °C) einen kristallinen Festkörper, doch dessen Dichte schließt ein metallisches Verhalten aus.

Erst unter hohem Druck, so vermuteten 1935 die Physiker Eugene Paul Wigner und Hillard Bell Huntington, brechen die Wasserstoffmoleküle in Atome auseinander und konstituieren ein leitfähiges Metall, das sich in seinem Verhalten von dem anderer Alkalimetalle nicht untersc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 857 Wörter (6070 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.