Sechs Frauen greifen nach den Sternen

Nun werden im Wettbewerb »Die Astronautin« die beiden Finalistinnen gesucht

  • Von Antonia Schaefer, Bremen
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Claudia Kessler wollte es wissen: Wer wird Deutschlands erste Astronautin? Und 490 Frauen antworteten: Ich! Rund ein Jahr, etliche Tests und Medienauftritte später, stellte Kessler, die Initiatorin des Projekts »Die Astronautin« ihre sechs Spitzenkandidatinnen in Bremen vor. Eine soll voraussichtlich ab 2020 zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Ob das klappt, ist noch unklar, denn die privat organisierte und finanzierte Initiative sucht Sponsoren, um die Kosten für Weltraumausflug und Astronautenausbildung - rund fünf Millionen Euro - zu decken.

Die Präsentation glich einem Werbeevent. Mit dramatisch unterlegter Musik, die Sci-Fi Erinnerungen wach werden lässt, startete die Eröffnung in einer im Weltraumstil gehaltenen Werkshalle von Airbus Defence&Space. Sogar ein begehbares Modell der ISS hing über den Köpfen der mehreren Hundert Gäste. Mit Klimperdose und Crowdfunding Kampagne versuchten die Veranstalter Sponsoren zu gewinne...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 437 Wörter (3205 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.