Werbung

Gastspiel

Vom 6. bis zum 8. März ist »Nebula«, eine preisgekrönte Produktion der französischen Compagnie du Chaos, zu Gast bei den Berliner Festspielen. Das jeweils 19.30 Uhr im Haus in der Schaperstraße aufgeführte Stück bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Zirkus und digitaler Kunst: Artistik, Licht- und Mediendesign sowie moderner Tanz treffen aufeinander. Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch statt. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!