Werbung

Brücke nach Usedom kurzzeitig ausgefallen

Zecherin. Die Zecheriner Brücke nach Usedom (Mecklenburg-Vorpommern) ist am Sonntag für einhalb Stunden ausgefallen. Sie hatte sich nach einer Öffnung nicht mehr schließen lassen, wie die Polizei Neubrandenburg mitteilte. Gegen Mittag waren die Reparaturarbeiten abgeschlossen. Zwischenzeitlich war die Insel Usedom deshalb nur über den einzigen anderen Landweg, die etwa 40 Kilometer entfernte Peenebrücke in Wolgast (B 111), erreichbar. Die Zecheriner Brücke wurde den Angaben zufolge am frühen Sonntag für den Schiffsverkehr geöffnet und ging dann nicht mehr runter. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!