Die Isolation birgt auch eine Chance

Russland und Türkei werden zu Kooperation gedrängt

Russland und die Türkei stehen jeder für sich in erheblichen Konflikten mit Westeuropa. Gedrängt vor allem von den USA haben die EU und die meisten NATO-Staaten weitreichende Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt, um es zu einer den eigenen Plänen entsprechenden Ukraine-Politik zu nötigen. Die Standpunkte sind weitgehend unvereinbar, was eine baldige Konfliktlösung nicht erwarten lässt.

Zwar liegen die Streitpunkte zwischen der Türkei und der EU bzw. Westeuropa auf gänzlich anderem Gebiet. Aber wie gerade die Auftritte des türkischen Außenministers in dieser Woche in Deutschland zeigten, deutet sich auch hier keine schnelle Lösung an.

Sowohl Russland als auch die Türkei »erfreuen« sich also einer wachsenden Isolation und werden so förmlich ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 375 Wörter (2469 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.