Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Niederlande: Auftritt des türkischen Außenministers unerwünscht

Schweizer Regierung lehnt Verbot von Wahlkampfveranstaltung Cavusoglus ab und beruft sich auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit

Den Haag. Der niederländische Außenminister Bert Koenders hat einen Auftritt seines türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu in den Niederlanden vor dem türkischen Verfassungsreferendum am 16. April als unerwünscht bezeichnet. Der Besuch sei aus Sicherheitsgründen nicht gewollt, erklärte Koenders am Donnerstag. Cavusoglu will am Samstag an einer Veranstaltung in Rotterdam teilnehmen, die für das von Präsident Recep Tayyip Erdogan angestrebte Präsidialsystem werben soll.

»Wir werden nicht an dem Besuch eines türkischen Regie...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.