Frankreich: Keine Schummelei bei Opel

Paris. Der deutsche Autobauer Opel ist im Dieselabgasskandal von einer französischen Anti-Betrugs-Behörde entlastet worden. Die Untersuchungen hätten keine Anhaltspunkte für Verbrauchertäuschung ergeben, teilte das französische Wirtschaftsministerium mit. Im Zuge des Dieselskandals bei VW hatte eine Expertenkommission Abgastests vorgenommen. Bei vielen Fahrzeugen wurde eine Überschreitung der Grenzwerte festgestellt. Es besteht der Verdacht der Abgasmanipulation. Opel ist der erste Autobauer, dem die Behörde nichts vorwirft. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

jetzt abonnieren!

Wie? Noch kein Abo?

Na, dann aber hopp!

Einfach mal ausprobieren: 14 Tage digital, auf Papier, als App oder was weiß ich!

Jetzt kostenlos testen