Christoph Stukenbrock, Hamburg 21.03.2017 / Sport

Fünf Spitzensportverbände tun sich zusammen

Volleyball, Fußball, Eishockey, Handball und Basketball wollen künftig an einem Strang ziehen - unter dem Dach von »Teamsport Deutschland«

Mehr Förderung, bessere Vermarktung, größere Reichweite: Unter dem Namen »Teamsport Deutschland« kämpfen fünf deutsche Spitzensportverbände künftig gemeinsam für ihre Ziele. Ihren Zusammenschluss gab die Interessengemeinschaft aus Fußball (DFB), Handball (DHB), Basketball (DBB), Eishockey (DEB) und Volleyball (DVV) bei einer Pressekonferenz am Sonntag in Hamburg bekannt.

»Teamsport Deutschland gibt dem deutschen Mannschaftssport eine starke und gemeinsame Stimme«, sagt Andreas Michelmann, DHB-Präsident, der für das Jahr 2017 die Rolle des Sprechers der Initiative übernimmt: »Wir sind überzeugt, dass unsere Argumente gemeinsam vorgetragen an Kraft gewinnen. Teamsport Deutschland wird helfen, den Mannschaftssportstandort Deutschland stabil aufzustellen, im internationalen Vergleich zu stärken und so eine größere gesellschaftliche Relevanz zu schaffen.«

Kernthemen von »Teamsport Deutschland« sind die Leistungssportförderung, Regelungen zur ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: