Jean Ziegler ganz intim

Bevor Nicolas Wadimoff Filmemacher wurde, hatte er in jungen Jahren bei Jean Ziegler studiert. Dreißig Jahre später nähert er sich dem umstrittenen Schweizer Soziologen und Weltbestsellerautor mit kritischer Empathie. Er geht mit Ziegler dahin, wohin dieser sonst nur alleine geht: zu seinen Zweifeln und Widersprüchen, seinen intimen Wutausbrüchen und Ängsten und zu seiner tief sitzenden Hoffnung, dass eine andere Welt möglich ist. Die Berlin-Premiere des Films »Jean Ziegler - Der Optimismus des Willens« findet am heutigen Dienstag im Kino Babylon in Anwesenheit des Regisseurs Wadimoff und des Produzenten Emmanuel Gétaz statt (17 Uhr). nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken