Nach der Ausbildung ausgebeutet?

Sozialwissenschaftler über die »kranke Arbeitswelt«

  • Von Marcus Schwarzbach
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Arbeit 4.0 bekommt Konturen«, die Arbeitsbedingungen werden dadurch aber nicht besser - das ist ein Resümee des Buches »Kranke Arbeitswelt« von Wolfgang Hien. Agile Unternehmenssteuerung ist ein wichtiges Schlagwort der digitalen Arbeit. So wird Verantwortung auf Projektleiter oder Programmierer übertragen, sie müssen sich direkt dem Kunden gegenüber am Markt orientieren: Die Autonomie der Arbeitnehmer hat sich in bestimmten Grenzen zu bewegen.

Obwohl auch traditionelle Unternehmen nach kreativen Beschäftigten verlangen, fürchten sie in Wahrheit jeden neuen Gedanken und bevorzugen die geistige oder zumindest die »formale Konformität«, erläutert die französische Psychologin Marie-France Hirigoyen. »Man verlangt von den Mitarbeitern Initiative und Verantwortung, aber je selbstständiger sie werden, desto bedrohlicher wirken sie auf ihre Vorgesetzten, die befürchten müssen, ihre Macht zu verlieren.«

Mit vielen Beispielen zeigt Hien, der L...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 472 Wörter (3386 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.