»Wir fürchten uns nicht mehr - nur ein kleines bisschen«

Udo Hinnerkopf über ein Schiff, dem auf See immer schlecht wurde, doch es findet Freunde, die es auch nicht so leicht haben

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Angst auf hoher See bei Windstärke 9? Unsereins hat wahrscheinlich nur eine vage Vorstellung davon, wie das Meer toben kann, wie sich die Wellen überschlagen. Aber der Autor dieses Buches, Udo Hinnerkopf, dürfte es schon erlebt haben. Denn er ist Seemann, seit er 1976 beschloss, aus seinem Berufsleben auszusteigen. Mit seiner kleinen Yacht ist er drei Jahre lang von Amsterdam quer durchs Mittelmeer nach Bodrum in der Türkei gesegelt. Seit 1986 wohnt er mit seiner Frau an der Ägäisküste, war Kapitän auf verschiedenen Yachten und ist Korrespondent für »Yacht«, das größte deutsche Segelmagazin.

Udo Hinnerkopf/ Julia Gerigk: Komm, wir segeln über Land.
Leiv Verlag. 64 S., geb., 12,90 €.

Und nun ein Buch, das man, so meint der Verlag, schon Vierjährigen vorlesen kann. Aber wie das bei guten Kinderbüchern ist, werden sich auch Ältere darüber ...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 616 Wörter (3638 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.