Kürzungen scheibchenweise

Beim Schiffbauer Blohm+Voss steht jeder dritte Job auf der Kippe - die IG Metall hofft auf eine einigermaßen sozialverträgliche Lösung

  • Von Folke Havekost und Volker Stahl
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

In Odo’s Kaffeeklappe geht der Tag langsam zu Ende. Die Wirtin schaut noch einmal nach dem tiefgekühlten Brötchenvorrat für die Hafenarbeiter, die sich hier von 3 bis 16 Uhr mit Suppe, Stullen und Blaubeermuffins (Donnerstag ist Pferdewurst-Tag!) versorgen können. »Wer hier arbeitet, muss das lieben«, erklärt sie, »und ich liebe es.«

Ihr schmales Büdchen ist der letzte kulinarische Treffpunkt auf der einstigen Insel Steinwerder, die zum Hafenstadtteil geworden ist. Bald könnten allerdings weniger Gäste kommen. Die Geschäftsführung von Blohm+Voss (B+V) hat angekündigt, 300 der rund 1000 Beschäftigten zu entlassen.

Die vor 140 Jahren gegründete Großwerft erlebt turbulente Zeiten, seit der Mehrheitseigner ThyssenKrupp beschloss, das Unternehmen abzustoßen. 2010/11 scheiterte der anvisierte Verkauf nach Abu Dhabi, 2012 griff dann Star Capital Partners für rund 150 Millionen Euro zu. Der britische Private-Equity-Fonds bearbeitete ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1219 Wörter (8443 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.