Wenn Sprache und Wirklichkeit kollidieren

»Sprichwörterabend« - ein surrealistisches Stück von Georges Schehadé im Theaterforum Kreuzberg

  • Von Robert Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Welt und die Beschreibung dieser - ganz bestimmt nicht immer ein leichtes Unterfangen. Zuweilen beißt sich das sogar, vor allem dann, wenn die Welt hauptsächlich idealistisch gedacht wird und man sich selbst dabei gerne in der Rolle des großen Weltretters sieht. Was aber, wenn man dieser Vorstellung nicht ganz gerecht wird? So ergeht es Menschen ganz unterschiedlicher Couleur, die sich einmal im Jahr treffen, um sich gegenseitig ihrer Ideale, die sie immer wieder mal über Bord werfen mussten, zu versichern. »Sprichwörterabend« heißt treffend der Titel eines Stückes des libanesischen Dichters Georges Schehadé (1905 - 1989), das Anemone Poland im Theaterforum Kreuzberg aufführt. Auch eine kleine Berlin-Premiere, denn dieses Stück des bekannten Autors wird zum ersten Mal überhaupt in der Hauptstadt gezeigt.

»Sprichwörterabend« ist ein gut zweieinhalbstündiges Bühnenstück, das Konzentration erfordert, anfänglich gar ein bisschen sperri...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 558 Wörter (3570 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.