NSU-Ausschuss in NRW beschließt Bericht

Düsseldorf. Nach fast zweieinhalbjähriger Arbeit hat der NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags einstimmig seinen Abschlussbericht beschlossen. Der noch unveröffentlichte Bericht zu möglichen Fehlern nordrhein-westfälischer Behörden im Zusammenhang mit Verbrechen der Rechtsterroristen in NRW werde am 5. im April im Landtag beraten, teilte der Ausschussvorsitzende Sven Wolf (SPD) am Freitag mit. Die Arbeit im NSU-Ausschuss sei von Beginn an von einem »gemeinsamen Interesse an einer sachlichen Aufklärungsarbeit« geprägt gewesen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung