Werbung

NRW rüstet im Kampf gegen Cyberangriffe auf

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen stellt im Kampf gegen Internetkriminalität weitere Experten ein. Personen, Unternehmen und Behörden würden immer häufiger Ziel von Cyberangriffen, sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Montag. »Deshalb stocken wir das Personal der NRW-Polizei im Bereich Cybercrime weiter auf.« Das LKA will seine Cyberabwehr mit 36 zusätzlichen IT-Fachleuten verstärken, zusätzlich soll an jeder der 16 Kriminalhauptstellen des Landes je ein IT-Experte eingesetzt werden. Das Cybercrime-Kompetenzzentrum des Landes NRW wurde als bundesweit erstes im Jahr 2011 gegründet. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung