Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

TV-Signal wird umgestellt

DVB-T2

An diesem Mittwoch um 0 Uhr wurde das terrestrische Fernsehsignal für die Umstellung auf das neue DVB-T2 endgültig abgeschaltet. Schritt für Schritt sollen dann alle Sendeanlagen mit dem neuen Standard für HD-Qualität in Betrieb genommen werden. Ziel sei es, dass die neuen Sendernetze bis 12 Uhr am gleichen Tag in allen betroffenen Regionen aktiv sind, teilte der Plattformbetreiber Media Broadcast mit. Anschließend sollen Hunderte Sender an 69 Standorten über Antenne in hoher Auflösung (HD) ausgestrahlt werden.

Rund 3,4 Millionen Haushalte in Deutschland empfangen ihr Fernsehsignal über Antenne, etwa 1,3 bis 1,5 Millionen ausschließlich auf diesem Weg. Für den Empfang des neuen HD-Signals müssen die Nutzer an ihrem Fernsehgerät einen Sendersuchlauf starten. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln