Werbung

Polizei stellt Waffen bei »Reichsbürgern« sicher

Krefeld. Bei mutmaßlichen »Reichsbürgern«, die einer Schießsportgemeinschaft angehören, haben Polizisten in Krefeld und im Kreis Viersen (Nordrhein-Westfalen) Waffen und Munition sichergestellt. Beamte durchsuchten am Dienstagmorgen drei Wohnungen in Krefeld sowie Grefrath und Nettetal im Kreis Viersen. Dabei ging es um drei Männer und eine Frau, denen die Behörden die Erlaubnis zum Waffenbesitz entzogen hätten. In Grefrath überwältigten Spezialkräfte einen 47-Jährigen. Er habe eine Schusswaffe verdeckt mit sich geführt und sei wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz vorläufig festgenommen worden. In Krefeld-Hüls ging es bei einem Paar (beide 46) um Waffen und Munition, die sie als Sportschützen bis dahin legal besessen hätten. In Nettetal stellten Polizisten bei einem 42-Jährigen sieben Waffen und Munition sicher. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!