Werbung

Berlin verdreifacht Zweitwohnungssteuer

Die Zweitwohnungssteuer in Berlin wird zum 1. Januar 2019 verdreifacht. Sie beträgt dann 15 Prozent der Jahresnettokaltmiete, teilte Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) am Mittwoch mit. Ziel sei eine »Lenkungswirkung«, erläuterte er vor der Presse. So sollen mehr Menschen ihren Erstwohnsitz in Berlin anmelden, was höhere Steuereinnahmen und höhere Einnahmen aus dem Länderfinanzausgleich zur Folge hätte. Zudem sollen mehr Eigentümer ihre nicht selbst genutzten Wohnungen dauerhaft vermieten - sie wären von der Steuer befreit. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!