Werbung

Oppositionspolitiker in Kambodscha verurteilt

Phnom Penh. In Kambodscha ist der ehemalige Oppositionsführer Sam Rainsy am Donnerstag zu einem Jahr und acht Monaten Haft verurteilt worden. Der 68-jährige Politiker wurde von einem Gericht in der Hauptstadt Phnom Penh der Verleumdung und Aufwiegelung für schuldig befunden. Rainsy hatte voriges Jahr nach der Ermordung eines Gegners von Ministerpräsident Hun Sen das Attentat als »staatlich unterstützten Terrorismus« bezeichnet. Mittlerweile lebt Rainsy in Frankreich im Exil. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen