Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Denklösung »Alternative«

»Die Alternative« für ein Transportproblem war am 11./12. März gefragt. Der Denkansatz lautete, die Ziege immer hübsch isoliert zu halten. Wie Bernd Dauer aus Willstädt schafften das etliche ganz kurz: »Ziege rüber. Hund (oder Kohl) rüber, Ziege wieder zurück. Ziege ausladen, Kohl (oder Hund) rüber. Ziege wieder abholen.« Es wurde mitunter darauf verwiesen, dass die Aufgabe ein »echter Klassiker«, aber dennoch »anspruchsvoll und amüsant« sei (Michael Löffler aus Allstedt/ OT Pölsfeld). Aus einem 100 Jahre alten englischen Mathematik-Spaß-Buch zitierte z.B. Günter Mattiessen aus Bremerhaven.

Für den Buchgewinn ausgelost wurde Karin Friedrich aus Stollberg. Sie erhält den Roman »Vor der Zunahme der Zeichen« von Senthuran Varatharajah aus dem S. Fischer Verlag.

Herzlichen Glückwunsch, Dank allen für die sehr rege Teilnahme sowie die mitunter witzigen Einsendungen und Erfolg beim nächsten Mal! mim

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln