Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Orban für Kampagne gegen US-Eliteuniversität

Budapest. Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat die Absicht seiner Regierung bekräftigt, die US-finanzierte Zentraleuropäische Universität (CEU) in Budapest aus dem Land zu drängen. »Betrug ist Betrug, egal wer ihn begeht«, sagte der Politiker am Freitag. Die Universität vergebe Diplome, die sowohl in den USA als auch in Ungarn gültig seien. Ungarische Universitäten könnten dies nicht, was »unfair« sei. Die Postgraduierten-Lehrstätte wurde 1991 vom ungarischstämmigen US-Milliardär George Soros gegründet. Orban wirft Soros vor, über von ihm unterstützte Hilfsorganisationen die massenhafte Migration nach Europa zu »organisieren«. Ihren Fortbestand könne die CEU allerdings sichern, wenn dieser durch einen zwischenstaatlichen Vertrag zwischen Ungarn und den USA geregelt werde, so Orban. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln