Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Das Hirn steckt in der Steinzeit

»Der Angst ins Auge blicken« - eine 3sat-Themenwoche präsentiert Dokumentationen und Filmklassiker

  • Von Katharina Dockhorn
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wir sind Weltmeister der Angst. Die zögerliche Haltung des deutschen Bedenkenträgers gegenüber Innovationen machte im angelsächsischen Sprachraum den Begriff »German Angst« zum geflügelten Wort. Doch ausgerechnet die Klimakatastrophe, die das Überleben der Spezies bedroht, veranlasst nur wenige Deutsche, ihr Auto stehen zu lassen oder gar für ein Tempolimit auf der Autobahn zu plädieren. Weil uns die Gefahr emotional kaum berührt.

Angst ist gesund. Sie ist dem Menschen gegeben, damit er überlebt. Mit mehreren Reportagen und Magazinen sowie zwei Psychothrillern nähert sich der Sender 3sat in der Themenwoche »Der Angst ins Auge blicken« dem Umgang mit dem Phänomen in der modernen Zivilisation.

Die Ängstlichkeit der Deutschen führt die Reportage »German Angst« auf das verdrängte Trauma der Kriegskinder zurück, die das Gefühl aus den Bombennächten an ihre Kinder weitergegeben haben. Über drei Generationen soll das möglich sein. Das ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.