Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Huch!

Komische Skulpturen

Der Frankfurter Grüngürtel ist ein rund 8 000 Hektar großes Erholungsgebiet. Seit 2001 wachsen dort komische Skulpturen aus Stein, Holz oder Bronze in die Höhe. Die Kunstwerke stammen von den Satirikern der »Neuen Frankfurter Schule«.

Mit der Zeichnung seines Grüngürteltiers, einer Mischung aus »Wutz, Molch und Star«, brachte Robert Gernhardt das Kunstprojekt ins Rollen. 2003 wurden Stelen mit Zeichnungen von Chlod...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.