Werbung

Nordost-FDP nominiert Spitzenteam

Rostock. Mit dem Bauunternehmer Hagen Reinhold an der Spitze zieht die FDP Mecklenburg-Vorpommerns in den Bundestagswahlkampf. Ziel der Liberalen sei der Wiedereinzug in das Bundesparlament. Nur so könnten Bürgerrechte wieder gestärkt, die Bildung spürbar verbessert und der politische Stillstand in Berlin beendet werden, betonte der 39-Jährige Unternehmer aus Barth (Vorpommern-Rügen). 87 Prozent der rund 100 Delegierten stimmten dafür, dass Reinhold die Kandidatenliste der Landes-FDP anführt. Als Nachrücker hatte er schon einmal kurz dem Bundestags angehört, musste seinen Stuhl aber wieder räumen, weil die FDP bei der Wahl im Jahre 2013 knapp an der Fünf-Prozent-Hürde scheiterte. nd/dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung