Petry sucht in Köln den Showdown

Mit einem Strategieantrag will die AfD-Chefin die Rechtspartei mittelfristig für Koalitionen öffnen

  • Von Robert D. Meyer
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Lange Zeit war gerätselt worden, wie sich Parteichefin Frauke Petry auf dem in wenigen Wochen anstehenden AfD-Bundesparteitag in Köln verhalten würde: Sucht Sie in letztem Moment doch noch den Kompromiss mit dem Höcke-Lager, um ein Auseinanderbrechen der Partei zu verhindern? Oder würde Sie darauf beharren, die Rechten als alleinige Spitzenkandidatin in die Bundestagswahl zu führen?

Inzwischen zeichnet sich immer deutlicher ab: Petry will in Köln offen die Machtfrage in der Partei stellen. Die Parteichefin hat einen Antrag vorgelegt, der auf dem ersten Blick harmlos erscheint. Der etwas technisch klingende Titel: »Sachantrag zur strategischen Ausrichtung der AfD«. Doch schon die Überschrift beschreibt sehr treffend, entlang welcher Linie die tiefen Gräben innerhalb der Rechtspartei verlaufen. Es geht mitnichten um die ideologische Basis der AfD-Politik, darin sind sich Petry und ihre Gegenspieler weitestgehend einig. Der eigentlic...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 705 Wörter (4902 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.