ETA zwang Behörden ihre Waffen auf

Übergabe von acht Depots in Südfrankreich war begleitet vom Jubel Zehntausender Demonstranten

  • Von Ralf Streck, San Sebastián
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

»Wir haben entschieden, dass dies unser Tag ist«, ruft Mixel Behrokoirigoin den »Bakegileak« (Friedensstiftern) zu, die sich am Samstagmittag versammelt haben, um die Entwaffnung der baskischen Untergrundorganisation ETA zu begleiten. Auf dem Platz Paul Bert im französisch-baskischen Baiona (Bayonne) und den umliegenden Straßen drängen sich - begrenzt von den Stadtmauern - in praller Sonne bei fast 30 Grad etwa 20 000 Menschen. Sie wollen dem »historischen Tag« beiwohnen, zu dem die Organisation »Handwerker des Friedens« aufgerufen hat.

Viele ehemalige ETA-Mitglieder und Gefangene haben sich vor der Bühne versammelt. Ganz vorn sitzt der 85-jährige Julen Madariaga im Rollstuhl. Er hatte als Jugendlicher mit Gleichgesinnten in der Franco-Diktatur 1959 »Euskadi ta Askatasuna« (Baskenland und Freiheit/ETA) gegründet. Später kritisierte er diese für ihr Festhalten an der Gewalt. Er applaudiert heftig, als der Landwirt Behrokoirigoin ve...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 693 Wörter (4806 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.