Koka ist kein Kokain, stupid!

Martin Ling über den Streit der EU und Bolivien über Anbauflächen

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Europäische Union ist not amused. Boliviens Ankündigung, die legale Koka-Anbaufläche von 12 000 auf 22 000 Hektar auszuweiten, hat die EU postwendend dazu bewegt, die Regierung ins UN-Büro in La Paz einzubestellen und mit dem Einfrieren von 30 Millionen Euro Entwicklungsgeldern zu drohen. Das Argument der EU ist auf den ersten Blick einleuchtend: Bolivien habe sich in einem zwischenstaatlichen Kooperationsabkommen von 2014 dazu verpflichtet, die Koka-Anbaufläche auf maximal 20 000 Hektar zu begrenzen. In ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.