Werbung

Unterrichtsausfall in Dortmund noch höher als angenommen

Dortmund. Der Unterrichtsausfall ist an Schulen in Dortmund (NRW) einer Umfrage des Recherchezentrums Correctiv zufolge höher als bisher angenommen. Vier von zehn Stunden, die nicht planmäßig erteilt wurden, fielen demnach komplett aus, an Gymnasien sogar mehr als 50 Prozent. Eine Stichprobe des Landes komme auf die Hälfte weniger Komplettausfall, teilte Correctiv mit. Das Recherchezentrum verwies darauf, dass beide Erhebungen aufgrund der unterschiedlichen Ansätze nicht direkt vergleichbar seien. Das Land will künftig den Unterrichtsausfall genauer erheben. In Zusammenarbeit mit den »Ruhr Nachrichten« hat Correctiv über ein Internetportal wochenlang Angaben von Schülern, Eltern und Lehrern gesammelt. Insgesamt seien im Projekt »Unterrichtsausfall - Der Check« Daten zu 4575 Stunden von 57 verschiedenen Schulen zusammengetragen worden. Der Unterrichtsausfall in NRW ist seit Jahren Dauerstreitthema in der Landespolitik und spielt auch im aktuellen Wahlkampf eine größere Rolle. Das Bildungsministerium wird von der grünen Spitzenkandidatin Silvia Löhrmann geführt, die auch im Streit um die Dauer der Gymnasialschulzeit stark in der Kritik steht. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln