Anschlag vor Fußball-Spiel: Keine Beweise gegen Verdächtige

Einem der Festgenommenen wird nun Mitgliedschaft in der Terrormiliz IS vorgeworfen / Trainer kritisiert rasche Neuansetzung der Partie

Dortmund. Die Hoffnung auf einen raschen Fahndungserfolg nach dem Anschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund hat sich nicht erfüllt. Die Bundesanwaltschaft räumte am Donnerstag ein, keine Beweise gegen zwei der Tat Verdächtige zu haben. Die Hintergründe des Anschlags vom Dienstag mit zwei Verletzten waren somit weiter unklar.

Der Generalbundesanwalt in Karlsruhe geht von einem terroristischen Hintergrund aus. Zwingend sei dies allerdings nicht, sagte eine Sprecherin. Laut NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) wird in alle Richtungen ermittelt. Es könne auch nicht ausgeschlossen werden, dass die Täter gewaltbereite Fußballfans seien.

Dennoch wurde auf Antrag der Bundesanwaltschaft am Donnerstag Haftbefehl gegen einen der Verdächtigen erlassen. Für die Beteiligung des 26 Jahre alten...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 380 Wörter (2568 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.