Werbung

Zwei auf einen

Wenn irgendwann einmal intelligente Wesen aus zivilisierten Gegenden des Universums auf der Erde landen, werden wir ihnen vieles nicht erklären können. Dazu zählen Ereignisse, bei denen erwachsene Menschen runden oder gar eiförmigen Bällen hinterherrennen und sich um sie balgen, bis sie nicht mehr können. In diesem Fall handelt es sich um Gruppierungen, die sich Tiernamen gegeben haben - Haie und Jaguare - zweifelsohne, um jeweils ihre Gefährlichkeit unter Beweis zu stellen. Was wiederum die einen (Haie, oben) nicht davon abhält, zu zweit auf einen (Jaguar, unten) loszugehen, was bekanntlich feige ist. So geschehen beim Super XV Rugby Union Match zwischen Sharks und Jaguares im Durbaner Kingspark Stadion am 8. April. Da das Ergebnis des Spiels nicht im Geringsten zum Verständnis des Vorgangs beiträgt, bleibt es an dieser Stelle unerwähnt. rst

Foto: AFP/Anesh Debiky

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln