Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Linksradikale Proteste zum 1. Mai richten sich gegen Erdogan

»Revolutionäre« Demonstration in Berlin will Kritik am türkischen Präsidenten in den Vordergrund stellen

Berlin. Die Organisatoren der linksradikalen Demonstration zum 1. Mai in Berlin haben angekündigt, in diesem Jahr die Kritik am türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in den Vordergrund der Proteste zu stellen. »Bundeskanzlerin Merkel kooperiert eng mit dem Diktator Erdogan«, begründete Bündnissprecher Marko Lorenz am Mittwoch die Entscheidung. »Der Flüchtlingsdeal zwischen der EU und der Türkei...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.