Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

750 Kameras in Thüringens Tunneln

MDR-Umfrage zur Kontrolle des öffentlichen Raums

Leipzig. Mindestens 5000 Videokameras überwachen laut einer Umfrage des MDR den öffentlichen Raum in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Rund 3000 davon seien in Zügen, Bussen, Straßenbahnen und auf Bahnhöfen installiert, berichtete der Sender am Mittwoch. An Thüringens Autobahntunneln hängen demnach 750 Kameras, am größten mitteldeutschen Flughafen Halle/Leipzig rund 50. Der MDR hat für die Umfrage nach eigenen Angaben Verkehrsunternehmen, Stadtverwaltungen und die Polizei befragt. Nicht erfasst wurden demnach Kameras in Sportstätten oder im Einzelhandel.

Auf öffentlichen Plätzen sind in in der MDR-Region laut dem Bericht bislang nur wenige Kameras installiert. So werde der öffentliche Raum in der sächsischen Messestadt Leipzig an vier Standorten überwacht, in Halle und Magdeburg an jeweils drei Standorten. In Sachsen-Anhalt gebe es zudem etwa in Merseburg und Eisleben Kameras auf öffentlichen Plätzen, berichtete der Sender. In Dresden, Chemnitz und Erfurt würden keine öffentlichen Plätze überwacht. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln