Werbung

WHO meldet Erfolge gegen Tropenkrankheiten

Genf. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldet Erfolge im Kampf gegen Tropenkrankheiten. Dies teilte die Generaldirektorin der WHO, Margaret Chan, am Mittwoch in Genf mit. 556 Millionen Menschen wurden vorbeugend gegen Elefantiasis behandelt - eine Infektionskrankheit, die zu einer abnormen Vergrößerung von Körperteilen führt. 114 Millionen Menschen hätten medizinische Hilfe gegen die Flussblindheit erhalten. Die Flussblindheit wird durch Würmer ausgelöst, die in Gewässern leben, und kann zur Erblindung führen. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen