Ein Wurm lieferte das Rezept

Forscher arbeiten an Klebstoff, der Herzoperationen erleichtern könnte - Material härtet im Licht aus

  • Von Angela Stoll
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Am Anfang war der Wurm. Das Geschöpf namens »Phragmatopoma californica« ist wenige Zentimeter lang, lebt an der Küste Kaliforniens und lässt sich kaum blicken. Dafür arbeitet es fleißig: Das Tierchen baut Wohnröhren aus Muschelsplittern und Sandröhren, die es im Wasser mit einem selbstproduzierten Spezialkleber zusammenkittet. Diese »Wunderspucke« des Sandburgwurms ist es, die Forscher seit Jahren fasziniert. Die biologische Proteinmasse hat nämlich Eigenschaften, die chirurgische Eingriffe erleichtern könnten: Sie ist belastbar, wasserabweisend und ungiftig.

Vor rund zehn Jahren begann der US-Forscher Russell Stewart von der University of Utah, nach diesem Vorbild einen »Knochenkitt« zu entwickeln. Es gibt aber noch weitere Versuche, das Sekret zu imitieren. Ein Team von Wissenschaftlern, darunter die angehende Münchner Kinderkardiologin Nora Lang, entwickelte einen Gewebekleber, der unter anderem in der Herzchirurgie nützlich se...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1024 Wörter (6845 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.