Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Ich will mehr!

Ostern war, wie angekündigt, bestes Schreibwetter, und einige haben meinen Rat befolgt und ihre Geschichte zum 15. nd-Lesergeschichten-Wettbewerb unter dem Motto »Wer wagt, gewinnt!« aufgeschrieben. Ganz herzlichen Dank dafür! Dennoch: Da geht noch was, wirklich! Oder um es ganz deutlich zu sagen: Ich will mehr! Denn es macht unheimliches Vergnügen, zu lesen, in wie vielen Situationen man sich zwischen »sich was zu trauen« oder »zu kneifen« entscheiden muss.

Ich kann Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, jetzt schon versprechen, dass Sie auch in diesem Jahr zur Abschlussveranstaltung Lese- und Hörvergnügen vom Feinsten geboten bekommen. Dazu tragen mit Sicherheit auch die beiden Vorlesenden bei: die bekannte und beliebte Schauspielerin Walfriede Schmitt und der nicht weniger bekannte Schriftsteller Landolf Scherzer.

Wenn Sie sicher gehen wollen, zur Abschlussveranstaltung am 23. Mai, ab 18 Uhr, im nd-Gebäude einen Platz zu bekommen, dann können Sie diesen schon jetzt reservieren. Und zwar ab Montag unter der Telefonnummer (030) 2978 1655 oder sofort unter per E-Mail unterwegs@nd-online.de.

Alle, die Ende Mai den schönsten Geschichten lauschen, sind letztlich das Zünglein an der Waage, wenn es darum geht, aus den zehn Vorgelesenen jene drei »allerschönsten« auszuwählen, deren Autoren wir - wie in jedem Jahr - auf Reisen zu schicken.

Zum Beispiel geht es für einen Gewinner nebst Begleitung nach Hamburg, wo beide Gäste im »Wälderhaus« sind, einem Hotel, das sich ganz und gar dem Umweltgedanken verschrieben hat. Von dort aus haben sie drei Tage lang Zeit, Hamburg unter die Füße zu nehmen.

Umweltfreundlich geht es auch bei der Kräutertour im Spreewald zu, zu der Spreewaldwirt und Kräuterexperte Peter Franke einlädt. Gemeinsam mit ihm wird der Gewinner und seine Begleitung sich auf eine Kräutersammelwanderung begeben, anschließend wird die »Beute« in der Burger Kräutermanufaktur verarbeitet. Darüber hinaus dreht sich auch alles andere in den drei Tagen im Spreewald um Kräuter und ihre Wirkungen.

Und ganz und gar auf Luthers Spuren geht es für drei Tage in die Messestadt Leipzig. Das Lindner Hotel Leipzig lädt einen Gewinner und seine Begleitung ein, ihre extra aufgelegte Luther-Pauschale auf Herz und Nieren zu prüfen und sich dabei dem Reformator von allen Seiten zu nähern: Indem sie viele originale Schauplätze besichtigen, kulinarisch sich bei einem speziellen Luthermenü im Hotelrestaurant verwöhnen lassen und natürlich auch träumend in einem bequemen Bett.

Also dann, noch ist Zeit, Ihre Geschichte zu Papier zu bringen. Sie wissen ja: Ich will mehr!

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln