Seltener Sieg

Die deutsche Eishockeynationalmannschaft hat zwei Wochen vor dem Beginn der WM in Köln und Paris einen Achtungserfolg gelandet: Beim ersten von zwei Tests gegen Tschechien gelang der Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm mit einem 7:4 der zweite Sieg in der Vorbereitung und der erste auf eigenem Eis seit 21 Jahren gegen den sechsmaligen Weltmeister. Die Führung für die deutsche Mannschaft besorgte Brent Raedeke, Angreifer bei Adler Mannheim, der in Überzahl nach elf Minuten zum 1:0 traf. nd

Fotos: imago/Mandoga Media, Conny Kurth, Zinke

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln